Teamtag

Tu was für’s Team

Beschreibung
Reviere
Impressionen
Boote

Beschreibung


escape on the sea

Ein echtes escape-Abenteuer auf dem Wasser

Nachdem Exit- und Escape Spiele weltweit immer popilärer werden, bleiben wir unserem Naturraum Wasser treu und entwickelten als einer der ersten Anbieter ein echtes escape-Abenteuer auf dem Wasser. Eigens dafür gebaute Boote bieten Euch Sicherheit, einen Regenschutz und viel Raum zum Agieren. Sie werden elektrisch angetrieben und mit Solarenergie aufgetankt. ESCAPE ON THE SEA verbindet Teamgeist, Rätselfreude und Wettstreit miteinander. In Gruppen bis zu 15 Teilnehmer könnt ihr auf dem Wolziger See reale Herausforderungen mit virtuellen Instrumenten meistern. Für größere Gruppen steht ein zweites Expeditionsboot zur Verfügung. An Land können die Crews live verfolgt werden.


SUP (StandUp Paddling Boards)

Hawaiianischer Trendsport für jede Altersgruppe

Endlich ist der Weg auf´s Wasser so einfach wie noch nie. Mit unseren festen und aufblasbaren SUP (StandUp Paddling Boards) gelingt Euch und Eurem Team der Einstieg in die Wasserwelt so schnell wie nie zuvor. Es sind keinerlei Voraussetzungen notwendig. Etwas Vorfreude auf den See und die Natur, Mut für etwas Neues und ein aktiver Schwung mit dem Stechpaddel bringt Euch schnell erste Erfolge.
Ein besonderes Erlebnis für die Aktiven und für die Zuschauer ist SUP-Polo. Probiert es einfach aus!


Kanutour

Wassersport und Natur hautnah

Ob als entspannte Entdeckertour oder mit kleinen Teamherausforderungen, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Im Gleichtakt der Paddelschläge, inmitten faszinierender Landschaften, wird der Teamausflug zu einem kleinen Abenteuer, den Sie in einer Hafenbar ausklingen lassen können. Wassersport und Natur hautnah – gemeinsam in einem Boot die Seen erkunden.
Alle Kanutouren werden bei uns von erfahrenen Guides begleitet, welche Ihnen zuallererst eine Einweisung in die richtige Paddel- und Steuertechnik geben. Ausgestattet mit Schwimmweste und Paddel, starten sie zu einer aktiven Tour.


Teamsegeln

Stechen Sie gemeinsam in See

Stechen Sie mit unseren Teamsegelkuttern oder kleineren Segeljollen in See! Den Wind spüren, weiße Segel vor einem tiefblauen Himmel setzen und dem rauschenden Wasser lauschen. Ein Erlebnis inmitten blauer Seen und grüner Ufer. Unsere Skipper begrüßen Sie direkt am Anleger und statten Ihr Team mit Schwimmwesten aus. Im Anschluss erfahren Sie die Grundlagen des Segelns und rudern gemeinsam aus dem Hafen. Unter Anleitung professioneller Skipper setzen Sie die Segel und übernehmen alle wichtigen Aufgaben an Bord. Nach ein paar Übungsmanövern steuert Ihr Team die Boote sicher über die Gewässer.
Erfahren Sie was es heißt „Alle in einem Boot auf dem richtigen Kurs!


Teamfloß

Gemeinsam auf zu neuen Ufern

Balken, Bretter, Reifen und Taue – die Zutaten beim Floßbau sind simpel.
Stellen Sie sich der Herausforderung, die bereitgestellten Elemente zu einem schwimmenden Floß zusammen zu bauen! Nach einer Einteilung in Gruppen sichten die Teams das zur Verfügung stehende Material. Was gehört wo hin? Wozu sind die Reifen da? Wie kann der Gesamtaufbau aussehen? Diese Fragen gilt es genauso zu klären wie die Suche nach einem passenden Teamnamen. Wer möchte kann singen und das Floß taufen auf das es schön schwimmt.
Übrigensteamgeist hat den Megafloßbau erfunden und ist Weltmeister!


Essen & Trinken

Das habt ihr Euch verdient

An vielen unserer Reviere findest Du eine Bar oder ein Restaurant, an dem Ihr den Tag ausklingen lassen könnt. Es gibt eine Menge Seemannsgarn zu erzählen und auszuwerten. Wenn der Adrenalinspiegel nach unten fährt, werden häufig bereits die nächsten Pläne geschmiedet.
Den Sundowner habt Ihr Euch in jedem Fall verdient!

Reviere

Under Construction

Siehe Seite KONTAKT: REVIERE

Impressionen

Kundenstimmen

Mit dem ESCAPE ON THE SEA Konzept konnten die Teilnehmer auf spielerische Art und Weise komplexe Informationen einfach verstehen und verankern. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg.
Daniela Chudoba (Geschäftsführerin chubus GmbH)
Zu unserem Teamausflug unter dem Motto “Wir sitzen alle im selben Boot” haben sprichwörtlich alle an einem Strang gezogen. Die meisten von uns wollten gar nicht vom Wasser runter.
Ricco Geithner (Unternehmer Dresden 1900)

Bildergalerie

Boote


SUP

Das Stand Up Paddling (SUP), auch Stehpaddeln oder Stand Up Paddle Surfing genannt, ist eine Wassersportart, bei der ein Sportler aufrecht auf einer Art Surfbrett steht und mit einem Stechpaddel paddelt. Das Stehpaddeln geht ursprünglich auf polynesische Fischer zurück, die sich in ihren Kanus stehend vor Tahiti auf dem Meer fortbewegten. Insbesondere sind in Asien noch heute Ein-Mann-Bambusflöße im Einsatz, bei denen im Stehen neben Stangen auch Paddel eingesetzt werden. (Quelle: Wikipedia)
Die Boards sind sehr kippstabil und ideal für Einsteiger aufs Wasser geeignet. Alle Teilnehmer erhalten Schwimmwesten.


Drachenboot

Ein Drachenboot ist ein besonders langes, offenes Paddelboot, das ursprünglich aus China stammt. Zumeist stellt es durch Bemalung oder Schnitzarbeiten sowie einen dekorativen Drachenkopf und -schwanz einen stilisierten Drachen dar. In den 1970er Jahren beschloss die Hong Kong Tourist Association, ein Drachenboot-Festival als Werbung für Hongkong zu organisieren. Das 1. Hong Kong Internat. Dragonboat Race, das als Beginn der modernen Drachenboot-Geschichte gilt, fand 1976 mit zehn Mannschaften statt. (Quelle: Wikipedia)
Die Boote fassen bis zu 20 Personen. Ein Steuermann wird vom Veranstalter gestellt. Alle Teilnehmer erhalten Schwimmwesten.


10er Kanadier

Ein Kanadier (auch Canadier) ist ein zumeist offenes Kanu, das sitzend oder kniend gefahren und mit Stechpaddeln bewegt wird. Ursprünglich wurde es von den nordamerikanischen Indianern als Fortbewegungsmittel in den dicht bewaldeten und unwegsamen Gebieten Nordamerikas benutzt, später verwendeten die Voyageure diese Boote zum Zweck des Pelzhandels, um große Strecken mit viel Gepäck zu bewältigen. Kanadier und Kajaks sind die beiden wesentlichen Untergruppen von Kanus. (Quelle: Wikipedia)
Bis zu 10 Personen fassen die Kanadier. und sind sehr kippstabil. Ein Steuermann kann vom Veranstalter gestellt werden. Die Boote können auch selbständig gesteuert werden. Alle Teilnehmer erhalten Schwimmwesten.


escape-Expeditionsboote

Die escape Schlauchboote wurden von Teamgeist für den Einsatz als klimaneutrales Eventformat erfunden, entwickelt und gebaut. Sie werden elektrisch, durch Wind und durch Muskelkraft angetrieben. Die Sonne unterstützt die Ladung der Batterien.
Sie können bis zu 15 Teilnehmer an Bord nehmen zu einem spannenden Spiel. Es geht um Austausch, Kreativität, Strategie und vor allem Wir-Gefühl. Die Boote fahren nicht schnell, was für die Zielerreichung im Rahmen des ersten escape-Konzeptes auf dem Wasser eine wichtige Voraussetzung ist.


Teamsegelkutter

Die Teamsegelkutter sind Spezialanfertigungen für die Teamgeist Unternehmen. Sie haben zwei Masten, drei Segel, sind sehr kippstabil und in allen Wetterlagen sicher zu segeln. Die Boote wurden für die Bedienung durch Teams konstruiert. Alle ziehen an einem Strang, bezeichnet das Ziel der minimalistischen Ausstattung. Jeder soll aktiv mit zupacken können.
Die Teamsegelkutter können 12 bis 15 Teilnehmer an Bord nehmen. Ein Steuermann wird vom Veranstalter gestellt. Alle Teilnehmer erhalten Schwimmwesten.

Patentiertes Modulsystem

Teamfloß

Kreative „Teamgeister“ um Michael Haufe entwickelten ein völlig neues Teamfloßprojekt. Das Projektziel sollte nicht den Bau, vielmehr die Interaktion und Kommunikation zwischen den Teilnehmern aktiv befördern, keinen ausschließen und auch für große Gruppen umsetzbar sein. Pate stand das innovative Unternehmen Ikea.
Das Teamfloß ist ein patentiertes Modulsystem, welches nicht den Bau mit Beil, Tonnen oder anderen herkömmlichen Floßbau-Methoden sondern vielmehr das geschickte Zusammenbringen einzelner Teile in den Mittelpunkt rückt. Damit ist es nun jeder Gruppe möglich, in 20–40 Minuten ein trag- und schwimmfähiges Floß bauen.

Jetzt Anfragen » Teamtag in deinem Revier

Die Geschenkidee
die teamgeist story

Mehr Infos